×

Auftragsabwicklung


Bei der Vergabe von Übersetzungs- und Dolmetschaufträgen ist es nicht nur wichtig, den richtigen Übersetzer oder Dolmetscher zu finden. Auch die Vorbereitung, die Kooperation während der Auftragsabwicklung und die Abrechnungsmodalitäten sind von großer Bedeutung.

Welche Informationen braucht der Sprachmittler?

Damit Ihr Auftrag bestmöglich abgewickelt werden kann, wird Ihr Sprachmittler Sie um einige Informationen bitten, zum Beispiel:

  • Für die Übersetzung bzw. beim Dolmetschtermin benötigte Sprache
  • Gewünschter Liefer- oder Einsatztermin
  • Verwendungszweck und Zielgruppe
  • Umfang der Übersetzung bzw. Dauer des Dolmetschtermins
  • Eventuelle Besonderheiten

Was kostet eine gute Sprachdienstleistung?

Eine Art Gebührenordnung für Übersetzungen oder Dolmetschaufträge gibt es nur für die Arbeit bei den Justizbehörden. In allen anderen Fällen vereinbaren Sie das Honorar direkt mit dem Sprachmittler. Es richtet sich u. a. nach:

  • Schwierigkeitsgrad / Fachsprache
  • Liefertermin
  • Umfang
  • Anforderungen an Layout und sonstige Zusatzleistungen
  • Beglaubigung

nach oben

RP

facebook

BDÜ

bdue xing twitter facebook youtube pinterest mybdue
×