Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Hier im Browser öffnen.


Save the date: Außerordentliche Mitgliederversammlung am 28.10.2017 in Germersheim

Liebe Mitglieder,

im Rahmen der letzten Mitgliederversammlung im Mai hat der Vorstand Sie darüber unterrichtet, dass der Landesverband Rheinland-Pfalz aufgrund äußerer und innerer Umstände Sparmaßnahmen treffen muss. Bereits wenige Tage nach der Versammlung wurde eine Finanzanalyse der letzten Jahre durchgeführt, die als Grundlage für ein neu erarbeitetes Finanzkonzept diente. Dieses wird von dem neuen Schatzmeister, der den Landesverband seit Mai durch das enge Fahrwasser führt, in der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 28. Oktober 2017 in Germersheim vorgestellt und zur Genehmigung vorgelegt. Merken Sie sich bitte diesen wichtigen Termin vor! Mitte September erhalten Sie eine Einladung mit weiteren wesentlichen Tagesordnungspunkten und Informationen. Außerdem: Wie ebenfalls auf der letzten Mitgliederversammlung erwähnt, sucht der Vorstand aktuell personelle Unterstützung. Wenn Sie Interesse daran haben, an der Gestaltung der Verbandsarbeit mitzuwirken und zunächst als Anwärter auf ein Amt probeweise in die Aufgaben hereinzuschnuppern, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht!

Neue Referenten im Landesverband Rheinland-Pfalz

Der Vorstand begrüßt gleich zwei neue Referenten im Amt, die den Landesverband Rheinland-Pfalz tatkräftig in seiner Arbeit unterstützen wollen. Peter Neitzel ist seit kurzem für die Facebook-Seite des Landesverbands zuständig und Anna Schneider verantwortet das Referat Dolmetschen im Gesundheitswesen. Außerdem ist Astrid-Carola Bauer wieder Ansprechpartnerin für beeidigte Dolmetscher und ermächtigte Übersetzer. Viel Erfolg und Spaß im neuen Amt!

Infostand am FTSK Germersheim am 23.11.2017

Am 23. November 2017 ist es wieder so weit: Der BDÜ Landesverband Rheinland-Pfalz wird mit einem Infostand am Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft (FTSK) in Germersheim präsent sein, um den Studierenden des Fachbereichs einen Einblick in den Berufsalltag von Dolmetschern und Übersetzern zu geben und damit eine Brücke zwischen Lehre und Praxis zu schlagen. Neben umfangreichen Informationen erhalten interessierte Studierende Auskünfte zur Mitgliedschaft sowie zum Mentorenprogramm, in das auch Studierende im letzten Studienjahr aufgenommen werden.


Einladung zum Neumitgliedertag am 18.11.2017 in Ludwigshafen

Der BDÜ Landesverband Rheinland-Pfalz lädt alle Mitglieder, die ab November 2016 in den Verband eingetreten sind, herzlich zu einem Treffen ein. Unabhängig davon, ob Sie Ihren Abschluss erst vor Kurzem erworben haben und sich selbstständig machen möchten oder ob Sie schon eine Weile im Beruf stehen, jedoch neu im Verband sind, ist dies eine ausgezeichnete Gelegenheit, um sich zu orientieren.

Was kann der BDÜ mir bieten? Wie nutze ich die Mitgliedschaft am besten? Wer ist wofür zuständig? Welche Möglichkeiten zur Vernetzung gibt es?
Diese und andere Fragen, die Sie sich als neues Mitglied vielleicht stellen, möchten Ihnen Vorstandsmitglieder und Referenten gern im Rahmen einer eigenen Veranstaltung beantworten. Dort bietet sich gleichzeitig Gelegenheit, Kontakte zu Mitgliedern zu knüpfen, die sich vielleicht in einer ähnlichen Situation befinden wie Sie selbst oder Sie auf ganz neue Ideen bringen. Nutzen Sie diese Chance, um bei Kaffee und Snacks Kontakte zu knüpfen und Ihren Verband besser kennen zu lernen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie sich an seinen Aktivitäten beteiligen können, um aus Ihrer Mitgliedschaft den größten Nutzen zu ziehen.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos und nur für Mitglieder des BDÜ Landesverbands Rheinland-Pfalz möglich. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung sowie Absage im Fall der Verhinderung.


Neues Seminarhighlight: Übersetzen und Dolmetschen für Standesämter am 18.02.2018 in Ludwigshafen

Welche Formalien sind bei der Anfertigung beglaubigter Übersetzungen zu beachten, die beim Standesamt vorgelegt werden sollen? Welche Standardformulare gilt es zu kennen? Was unterscheidet ein Ehefähigkeitszeugnis von einer Ledigkeitsbescheinigung? Wie können wir allgemein unsere Übersetzungen für die Zielbehörden noch besser machen? Welche moralische und berufliche Verantwortung hat ein Dolmetscher, der für die Schließung einer Scheinehe herangezogen wird? Referent Gerhard Bangert stellt sich für Ihre Fragen zur Verfügung und vermittelt den Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmern sowohl grundlegendes Fachwissen als auch spannende Detailinformationen über die Arbeit von Übersetzern und Dolmetschern beim Standesamt.

Dieses Praxisseminar soll Einblicke in viele Bereiche des Standesamtswesen geben, mit dem Übersetzer und Dolmetscher bei ihrer Arbeit in Berührung kommen sowie Fragen von Übersetzern und Dolmetschern beantworten, die direkt oder indirekt über Urkunden, die von ihren Kunden dem Standesamt vorgelegt werden, für das Standesamt tätig sind. Für mehr Informationen und Anmeldung klicken Sie hier


70 Jahre FTSK - wir gratulieren!

Am 7. Juli 2017 vertrat unsere Vorsitzende Małgorzata Urbańska den BDÜ Landesverband Rheinland-Pfalz beim 70-jährigen Jubiläum des 1947 gegründeten Fachbereichs Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften der Universität Mainz. Verschiedene Vortragende boten ein interessantes und unterhaltsames Programm, blickten mit amüsanten Anekdoten auf die Entstehung des Fachbereichs zurück und vermittelten ebenso einen Ausblick auf Spannendes in der Zukunft. Bilanz über das Studentenleben in Germersheim zur Zeit des Kalten Krieges zog Frau Kokkinis-Brotz aus dem Abschlussjahrgang 1967. Den kompletten Vortrag finden Sie hier als pdf – Prädikat absolut lesenswert!


Community Interpreting: das Aschenputtel der Dolmetschwelt

von Julia Helbig

Beim Dolmetschen im sozialen Bereich gerät das Ehrenamt an seine Grenzen – langfristig braucht es nachhaltige Finanzierungsansätze für qualifizierte Dolmetschleistungen. Dies war der Tenor der Fachtagung „Integration durch Dolmetschen im sozialen Raum“ am 19. Juni 2017. Einen wichtigen Teil der Veranstaltung nahmen die vieldiskutierten Dolmetscherpools ein. Auch der BDÜ kam zu Wort.

Mehr zum Thema...


Sprachgruppe Spanisch feiert 20-jähriges Jubiläum

Ein Blick in die Unterlagen der Sprachgruppe Spanisch zeigt, wie sehr sich die die Kommunikation untereinander im Laufe der Zeit gewandelt hat: Vieles lief anfänglich noch per Fax, Schneckenpost oder Telefon! Es wirkt wie aus einer anderen Zeit. Das kollegiale Miteinander und die anregenden Treffen zweimal im Jahr sind geblieben, von April 1997 bis 2010 unter der Leitung von Birgt Christensen, seit 2010 dann koordiniert von Susanne Liesching

Anlass genug, das 20-jährige Jubiläum in angemessenem Rahmen zu begehen: am 25. März nahmen aktuelle und ehemalige Mitglieder der Sprachgruppe an einer Führung durch die sehr interessante Maya-Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer teil. Sie erhielten faszinierende Einblicke in die neuesten Thesen zum Untergang dieser Kultur, über ihre Machtstrukturen und neueste Erkenntnisse über die Maya-Schrift. Nach der Führung blieb noch Zeit für ein gemeinsames Essen und einen angeregten Austausch.

Die Sprachgruppe Spanisch dankt dem BDÜ Landesverband Rheinland-Pfalz für die Unterstützung dieser Veranstaltung. Die Sprachgruppenmitglieder freuen sich auf das nächste Treffen und weitere Interessierte. Für das nächste Treffen anmelden können Sie sich per E-Mail an Susanne Liesching.


Rechtsberatung für Übersetzer und Dolmetscher im Landesverband Rheinland-Pfalz

Seit nunmehr einem Jahr besteht die Kooperation zwischen dem BDÜ Landesverband Rheinland-Pfalz und Rechtsanwalt Wolfgang Sorge in Germersheim, der aufgrund langjähriger Rechtsberatung am FTSK Germersheim über weitreichende Erfahrung in den rechtlichen Belangen von Übersetzern und Dolmetschern verfügt.

Die Kanzlei besteht seit 40 Jahren und berät und betreut viele Mandanten aus dem Bereich des Mittelstandes und der Freiberufler. Im Mandantenkreis der Sprachmittler wiederholen sich viele Probleme: vom Klassiker, dem zahlungsunwilligen oder gar zahlungsunfähigen Kunden bis hin zum Streit über die Qualität einer Übersetzung. Darüber hinaus zählen auch Streitigkeiten zwischen Autor und Verlag über Rechnungslegung und Honorar zum Berufsalltag.

Mitglieder des Landesverbandes Rheinland-Pfalz erhalten aufgrund des Rahmenvertrages eine vergünstigte Beratung. Mehr Informationen zur Kanzlei finden Sie hier, weitere Hinweise zur Kooperation hier.

Ihre Ansprechpartner im Landesverband:

Geschäftsstelle

Elisabeth Diaz Flores

Telefon: +49 621 81910630
E-Mail: rp@bdue.de

Social Media